Wirtschaftsforum Thurgau News Neuigkeiten

News

Matthias Horx – ein Mann blickt in die Zukunft

von Alexandra Frei

Ganz im Gegensatz zu zahlreichen anderen Prognostikern sieht der bekannte Zukunftsforscher Matthias Horx optimistisch in die Zukunft. Warum? Das erfährt man am diesjährigen Wirtschaftsforum Thurgau.

«Anleitung zum Zukunfts-Optimismus – Warum die Welt nicht schlechter wird, wir das aber so schrecklich gerne glauben» – der Referatstitel von Matthias Horx am diesjährigen Wirtschaftsforum Thurgau scheint einen Paradigmenwechsel einzuläuten. Während allenthalben düstere Zukunftsszenarien gemalt werden, zeigt sich der Gründer, Inhaber und Geschäftsführer des international renommierten Zukunftsinstituts zuversichtlich. Seit Jahren gilt Horx als einflussreichster Trend- und Zukunftsforscher im deutschsprachigen Raum. 1993 eröffnete er gemeinsam mit Peter Wippermann das Trendbüro in Hamburg. Fünf Jahre später gründete er das Zukunftsinstitut mit Hauptsitz in Frankfurt am Main und einer Zweigstelle in Wien. Von Anfang an prägte er die europäische Trend- und Zukunftsforschung massgeblich mit. Heute gilt das Zukunftsinstitut als einer der einflussreichsten Think-Tanks in Europa. Über 30 Forscher/innen und Berater/innen gehen der Frage nach, welche Trends und Megatrends die Gegenwart prägen und welche Rückschlüsse sich daraus für die Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft schliessen lassen. «Oberstes Ziel ist es, den Wandel begreifbar zu machen und Zukunft als Chance zu verstehen», so das Credo von Matthias Horx. Ganz in diesem Sinne sieht er die Zukunft nicht einfach als passiv zu erleidendes Schicksal, sondern als Möglichkeit zur aktiven, positiven Mitgestaltung. Die hohe Kompetenz nicht nur in der Prognose, sondern auch in der Beratung, wie Trends zum Nutzen der Gesellschaft und von Unternehmen adaptiert werden können, macht das Zukunftsinstitut zum begehrten Partner von Auftraggebern aus den verschiedensten Branchen.

 Die Zukunft «lesen» lernen
«Richtig entscheiden und positive Zukunft schaffen» – Das Motto des diesjährigen Wirtschaftsforums Thurgau verhilft Entscheidungsträgern aus Wirtschaft und Politik zu wertvollen Erkenntnissen, und das innerhalb eines halben Tages. Nebst den spannenden Referaten wird Matthias Horx auch an einer illustren Gesprächsrunde teilnehmen, die von SRF-Moderatorin Mona Vetsch geleitet wird. Mit dabei sind der erfolgreiche Bäckerei-Pionier Roger Mohn, UBS-Chefökonom Daniel Kalt, Chirurg Thomas Krebs, Ifolor-Gründer Philipp Schwarz und Stadler-Rail-Inhaber Peter Spuhler. Man darf also gespannt sein, wie die Zukunft aus der Sicht renommierter Unternehmer und Experten aussehen wird. Dabeisein lohnt sich.

Patronat
Hauptsponsor